Allgemeine Hinweise

Zu Beginn bzw. im Rahmen Ihres Studiums sollten Sie sich mit den rechtlichen Grundlagen für das Lehramtsstudium beschäftigen. Zu diesen gehören die Rahmenprüfungsordnung für die Lehramtsstudiengänge der Universität Rostock (RPO-LA), die Studiengangsspezifische Prüfungs- und Studienordnung (SPSO) für den jeweiligen Lehramtsstudiengang und die Praktikumsordnung für die Lehramtsstudiengänge der Universität Rostock.

Die Rahmenprüfungsordnung für die Lehramtsstudiengänge der Universität Rostock (RPO-LA) regelt die Modalitäten der Prüfungen, insbesondere die Prüfungsfristen, die Form der abzulegenden Prüfungen und deren Anforderungen. Sie gilt in Verbindung mit der Studiengangsspezifischen Prüfungs- und Studienordnung des jeweiligen Lehramtes, die ergänzende, insbesondere fach- und studiengangsspezifische Regelungen enthält.

Die Studiengangsspezifische Prüfungs- und Studienordnung (SPSO) für den jeweiligen Lehramtsstudiengang regelt auf der Grundlage der RPO-LA den Ablauf des Studiums. Sie legt dar, wie viele Leistungspunkte der jeweilige Studiengang umfasst und welche Module in welchem Zeitrahmen belegt werden sollten. Darüber hinaus enthält sie einen Prüfungs- und Studienplan, der einen möglichen Ablauf des Studiums aufzeigt. Einzelheiten zu den fachspezifischen Modulen ergeben sich aus den jeweiligen Modulbeschreibungen, die ortsüblich bekannt gemacht werden.

Die Praktikumsordnung regelt Ziele, Inhalt, Ablauf und Organisation der Praktika in den Lehramtsstudiengängen an der Universität Rostock auf Grundlage der RPO-LA und den SPSO der jeweiligen Lehrämter.

Studiengangsspezifische Prüfungs- und Studienordnung (SPSO)